Ein inklusiver Stadtgarten für Leipzig

Eine inklusive Gesellschaft braucht Orte der Begegnung und des gemeinsamen Gestaltens, zum Ausprobieren, Austauschen und Aktiv-sein. Sie braucht Räume, die zum mit- und voneinander lernen einladen – für alle Menschen gleichermaßen.

Der Garten

Wir verstehen einen Garten als Ort der Veränderung, des stetigen Wandels und Wachsens.

Gemeinsam einen solchen Ort zu gestalten bietet die Chance, einander Kennenzulernen, von- und miteinander zu lernen – ungeachtet von sozialen und körperlichen Unterschieden.
Ein Garten ist für uns der ideale Raum um Inklusion praktisch erfahrbar zu machen und ein solidarisches Miteinander zu leben.

Der Verein

Um miteinander Gestalten zu können braucht es eine Organisationsform, die Beteiligung möglich macht – ohne große Hürden. Wir haben uns deshalb dafür eintschieden, den Verein ebenerdig e.V. zu gründen

Eine Biene

Interessierst du dich für das Projekt, hast du eine Frage, Anregung oder weißt vielleicht ein Grundstück, dass für den inklusiven Stadtgarten eben&erdig interessant wäre? Wir freuen uns darauf, von dir zu hören!